Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Connection: close

Steuer aktuell

Aktuell  | Archiv  | Suche
zurück | Druck - Ansicht | Artikel empfehlen
Dezember 2018

Anpassung des Familienbonus Plus an das lokale Preisniveau mittels Verordnung

Kategorien: Klienten-Info
 

Der Familienbonus Plus bringt ab der Veranlagung 2019 steuerliche Entlastungen für mit Kindern zusammenhängende Kosten (siehe auch KI 07/18).

Per Verordnung (Familienbonus Plus-Absetzbeträge-EU-Anpassungsverordnung, BGBl II 2018/257) wurden nun diverse Familienleistungen in Bezug auf Kinder, die sich ständig in einem anderen EU/EWR Staat oder in der Schweiz aufhalten, mittels eines Anpassungsfaktors dem jeweiligen Preisniveau des Landes angepasst. Die Verordnung ist erstmalig auf Lohnzahlungszeiträume, die nach dem 31.12.2018 enden, anzuwenden. Bei Veranlagungsfällen zur Einkommensteuer, kommt die Verordnung erstmalig für das Kalenderjahr 2019 zur Anwendung. Die Verordnung betrifft den Familienbonus Plus, den Alleinverdiener- und Alleinerzieherabsetzbetrag, den Unterhaltsabsetzbetrag und den Kindermehrbetrag.

Die Anpassungen für ausgewählte Familienleistungen pro Land stellen sich wie folgt dar (in €, siehe Tabelle).

Staat, in dem sich die Kinder ständig aufhalten

Familienbonus pro Monat vor dem 18. Geburtstag

Familienbonus pro Monat nach dem 18. Geburtstag

AVAB od. AEAB fürs 1. Kind

Unterhalts- AB pro Monat fürs 1. Kind

Kindermehrbetrag pro Jahr pro Kind

ÖSTERREICH

125,00

41,68

494,00

29,20

250,00

Belgien

128,50

42,85

507,83

30,02

257,00

Bulgarien

56,25

18,76

222,30

13,14

112,50

Dänemark

165,75

55,27

655,04

38,72

331,50

Deutschland

121,75

40,60

481,16

28,44

243,50

Estland

88,75

29,59

350,74

20,73

177,50

Finnland

142,75

47,60

564,15

33,35

285,50

Frankreich

127,13

42,39

502,40

29,70

254,25

Griechenland

99,13

33,05

391,74

23,16

198,25

Irland

145,75

48,60

576,00

34,05

291,50

Island

177,13

59,06

700,00

41,38

354,25

Italien

118,50

39,51

468,31

27,68

237,00

Kroatien

77,75

25,92

307,27

18,16

155,50

Lettland

83,88

27,97

331,47

19,59

167,75

Liechtenstein

125,00

41,68

494,00

29,20

250,00

Litauen

74,13

24,72

292,94

17,32

148,25

Luxemburg

147,50

49,18

582,92

34,46

295,00

Malta

96,63

32,22

381,86

22,57

193,25

Niederlande

130,88

43,64

517,22

30,57

261,75

Norwegen

165,63

55,23

654,55

38,69

331,25

Polen

63,13

21,05

249,47

14,75

126,25

Portugal

99,00

33,01

391,25

23,13

198,00

Rumänien

61,63

20,55

243,54

14,40

123,25

Schweden

148,25

49,43

585,88

34,63

296,50

Schweiz

190,00

63,35

750,88

44,38

380,00

Slowakei

80,13

26,72

316,65

18,72

160,25

Slowenien

98,75

32,93

390,26

23,07

197,50

Spanien

107,88

35,97

426,32

25,20

215,75

Tschechien

77,38

25,80

305,79

18,07

154,75

Ungarn

70,25

23,42

277,63

16,41

140,50

Vereinigtes Königreich

143,38

47,81

566,62

33,49

286,75

Zypern

103,50

34,51

409,03

24,18

207,00


Die veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt und ohne Gewähr.

© Gessler & Co. Wirtschaftstreuhand KG | Klienten-Info
zurück | Druck - Ansicht | Artikel empfehlen